bild_startseite
kalender

Die Entwicklung der meracon gGmbH

kalender

08.01.2008:
Die meracon gGmbH wird als Tochtergesellschaft der IFI Stiftung gegründet. Sie übernimmt von der Initiative für Intensivpädagogik gGmbH die Kriseninterventionsstelle Oldenburg und die Hilfestation in Wilhelmshaven. Mit der Gründung der meracon wird diese in
den Arbeitskreis U-Haft-
Vermeidung aufgenommen.

kalender

01.02.2008:
Die Arbeit beginnt mit vier Mitarbeitern im pädagogischen Dienst und zwei Mitarbeitern im Wirtschaftsdienst sowie Hermann Schülke als hauptamtlichem und Renko Feldmann-Neuenkirchen
als ehrenamtlichem Geschäftsführer. Mit der Aufnahme
des Betriebes werden auch Projekte der
Schulsozialarbeit aus der IFI gGmbH
übernommen und neue
Schulprojekte  initiiert.

kalender

19.02.2008:
Die erste große Personalauswahl.

kalender

27.05.2008:
Erste Entgeltverhandlungen zwischen der meracon und dem Jugendamt Wilhelmshaven.

kalender

18. - 22.06.2008:
Die meracon präsentiert sich erstmals auf dem Deutschen Kinder- und Jugendhilfetag, der unter dem Motto „Gerechtes Aufwachsen
ermöglichen“ in Essen
stattfindet.

kalender

August 2008:
Zwei weitere Schulen in Wilhelmshaven, die Herbartschule und die Grundschule Rheinstraße im Rahmen der Schulsozialarbeit betreut.

kalender

01.01.2009:
Die Schutzstelle Wilhelmshaven nimmt ihre Arbeit auf. Eine zweite Hilfestation im Norden von Wilhelmshaven in der Neißestraße 15 wird eröffnet.
Somit gibt es nun eine
Hilfestation Nord
und Süd
.

kalender

ent_yorkstrasse01.06.2009:
Die Kriseninterventionsstelle Oldenburg bezieht ihr neues Büro in der Stedingerstraße. Gleichzeitig wird für die Verwaltung ein neues Büro in der Yorckstraße (Bild) bezogen.

kalender

31.07.2009:
Nachdem die Schutzstelle und auch die neue Hilfestation Fahrt aufgenommen haben, beschäftigt die meracon jetzt 22 Mitarbeiter im pädagogischen Dienst, 5 Mitarbeiter im Wirtschafts- und Reinigungsdienst und
eine Praktikantin.

kalender

24.09.2009:
Hermann Schülke ist alleiniger hauptamtlicher Geschäftsführer der meracon.

kalender

31.07.2010:
Die meracon beschäftigt nunmehr 31 Mitarbeiter im pädagogischen Dienst, 5 im Wirtschafts- und Reinigungs-
dienst sowie zwei Praktikanten.

kalender

ent_sommerevent06.08.2010:
Das erste „Sommerevent“ der Mitarbeiterschaft findet statt. Einmal jährlich findet nun ein derartiges Event statt, bei dem die Mitarbeiter aller Bereich sich treffen,
kennenlernen und gemeinsam Spaß haben.

Die meracon ist ab sofort
regelmäßige Teilnehmerin der AG
Erziehungshilfe Weser-Ems.

kalender

01.10.2010:
Beide Hilfestationen ziehen in größere Räumlichkeiten. Die Hilfestation Süd zieht von der Bismarckstraße in die Bremerstraße, und das Büro in der Neißestraße zieht in die Weichselstraße. Gleichzeitig
wird der Geschäftssitz in die Weichselstraße verlegt.

kalender

seit 01.12.2010 ...
... besteht die Möglichkeit, zwei Mädchen und junge Frauen mit Kind im Alter von 16 bis 23 Jahren im Rahmen der Mobilen Betreuung nach § 19 SGB VIII aufzunehmen und zu betreuen. Im Rahmen der Mobilen Betreuung wird das Angebot um die Möglichkeit eines „sleep in“ erweitert. In diesem Rahmen besteht nun die Möglichkeit, Jugendliche, die derzeit obdachlos/woh-
nungslos sind, einen Schlaf-
platz anzubieten.

kalender

Im Jahr 2010 ...
... hat die meracon auch strukturell einige Veränderungen und Ergänzungen, insbesondere im Bereich Personalentwicklung vorgenommen. So wurden im August 2010 unterstützend für den Geschäftsführer und aufgrund des schnellen Wachstums zwei Koordinierungsstellen, die für die Bereiche Personal/Organisation und
pädagogische Praxis
eingerichtet.

kalender

Seit 01.01.2011 ...
...  betreut die meracon ehemalige Forensikpatienten der Karl-Jaspers-Klinik Wehnen, die sich in der Verselbstständi-
gungsphase befinden. Die meracon gGmbH übernimmt die Freizeitgestaltung der Patienten.

kalender

ent_foerderstelle17.01.2011:
Die Förderstelle für Kleinkinder und deren Eltern in der Lessing-
straße 10 nimmt den Betrieb auf.

kalender

31.01.2011:
Die meracon beschäftigt 35 Mitarbeiter im pädagogischen Dienst und 7 Mitarbeiter im Wirtschafts- und Reinigungsdienst.

Im Januar 2011 hat die meracon außerdem weitere Kooperationspartner hinzugewonnen. Gemeinsam mit der Centrum GmbH und dem zptn (Zentrum für Psychotraumatologie und Psychotherapie Niedersachsen) will man zukünftig Fort- und Weiterbildungen organisieren, um
Fachkräfte in der Region
weiter zu schulen.

kalender

ent_fortbildung15.02.2011:
Die meracon tritt bei der Fortbildung mit Michaela Huber “Als ginge es immer um Leben und Tod” zum ersten Mal als Kooperationspartner auf und kann gemeinsam mit den weiteren Kooperationspartnern - IFI Initiative für Intensivpädagogik gGmbH, Volkshochschule Friesland-Wilhelmshaven, Gleichstellungs-
beauftragte des Landkreises Friesland - unterstützend tätig sein. Zukünftig sind weitere Veranstaltungen geplant.
Das Foto zeigt von links: Michaela Huber, Cornelia
Kleen-Ottersberg (Kreisvolkshochschule Wittmund),
Hermann Schülke (meracon gGmbH), Elke
Rohlfs-Jacob (Kreisgleichstellungsbeauftragte),
Rolf Kötterheinrich (ifi gGmbH) sowie
Stefanie Voß (Centrum GmbH).

kalender

März 2011:
Auch in der Hauptschule Bremerstraße führt die meracon jetzt Schulsozialarbeit
durch.

kalender

ent_kiwo_friedeburg02.05.2011:
Die Kinder- und Jugendwohngruppe Friedeburg  wird eröffnet.

kalender

ent_jugendhilfetag

09.06.2011
:

Die meracon stellt sich auf dem 14. deutschen Kinder- und Jugendhilfetag in Stuttgart
vor. Die Veranstaltung steht unter
dem Motto „Kinder. Jugend.
Zukunft: Perspektiven
entwickeln –
Potenziale fördern!“

kalender

Dezember 2012
Eine Kinderlieder-CD entsteht.

Gemeinsam mit den Mitarbeitern wird ein Leitbild erarbeitet.

meracon_Kinderlieder_CD
kalender

Januar 2013
Das Team der Kiste Oldenburg vergrößert sich und braucht somit mehr Platz. Die Kiste Oldenburg intensiviert die Kooperation mit dem Jugendamt Delmenhorst, weshalb auch von dort nun vermehrt Aufnahmen
erfolgen.

kalender

August 2013
Die meracon eröffnet eine Kriseninter-
ventionsstelle in Delmenhorst.

kalender

September 2013
Die meracon kauft das erste Haus.
Es befindet sich in Zetel und die Umbauarbeiten beginnen. Hier
soll die erste Intensivgruppe der meracon für 6 Jugendliche
entstehen
.

kalender

Oktober 2013
Die Schutzstellenerweiterung wird gemeinsam mit dem Jugendamt beschlossen. Neben dem Jugendschutz wird im Haus nebenan ein Kinderschutz mit 6 Plätzen eröffnet.

zetel_neu1
kistedel6

Januar 2014
In Zusammenarbeit mit den renommierten Trauma-Experten Michaela Huber und Lutz Ulrich Besser haben wir eine CD mit Imaginationsübungen und Musik zur Trauma-Stabilisierung von Kindern und Jugendlichen produziert.

 

trauma_CD
kalender

Juli 2014
Die meracon eröfnet die traumapädagogische Wohngruppe in Zetel. Sechs Kinder und Jugendliche können hier aufgenommen werden.

kalender
Entwicklung meracon Juli 2014_2

Entwicklung meracon August 2014August 2014
Die meracon eröffnet die Kinderschutzstelle direkt neben der Jugendschutzstelle in Wilhelmshaven. Die Jugendschutzstelle ist nach umfassenden Renovierungsarbeiten ebenfalls wieder eingezogen, nachdem sie vorübergehend in die
Hilfestation umgezogen war.

 

kalender

Januar 2015
Der ambulante Bereich der meracon wird umstrukturiert. Es entsteht sowohl in Wilhelmshaven als auch in Oldenburg jeweils eine Jungen- und Männerkriseninterventionsstelle, deren Angebote sich schwerpunktmäßig um das Thema Gewalt drehen.

Die ehemaligen Kriseninterventionsstellen
Oldenburg und Wilhelmshaven
 werden in Hilfestationen
umbenannt.

Jungen_Maennerkiste

Jürgen Kramer, Hermann Schülke und Wilke Kappelhoff (von links) beraten in der meracon gGmbH männliche Kinder und Jugendliche bei Problemen mit Gewalt.

kalender

1. März 2016
Eröffnung der Clearingstelle für unbegleitete minderjährige Ausländer.

kalender

2. November 2017
Eröffnung der Inobhutnahmestelle für Säuglinge und Kleinstkinder

Lummerland 1
entwicklung_uma
schriftzugmeracon_grau
2017_Logo_Meracon
2017_schriftzug_Meracon